Schlagwort-Archive: Trotzanfall

Wie wichtig ist der Muttertag?

Bekanntermaßen bin ich seit einigen Jahren Mutter. Daher gibt es für mich nun auch einen extra Feiertag: Den Muttertag. Ein Tag, an dem meine übermenschliche Leistung des letzten Jahres gewürdigt wird, an dem ich gefeiert und bejubelt werde, an dem meine Familie mich mit einem hübsch gedeckten Frühstückstisch weckt, den eine Vase mit herrlich duftenden Frühlingsblumen ziert. Das harmonische Bild wird von ein paar bunten, selbstgemalten Bilder meiner Nachkommen abgerundet.

Soweit die Theorie!

Meinen ersten Muttertag verbrachte ich in einem auf Schlafmangel basierenden Trancezustand, mit einem Säugling abwechselnd an der einen und an der anderen Brust. Dass dieser fordernde kleine Säugling eines Tages Bilder malen sollen könnte, überstieg zu dem Zeitpunkt jegliche Vorstellungskraft. Mein Mann und ich wechselten uns mit dem Schlafen ab. Frühstück war zweitrangig und Blumenvasen hatten wir noch von der Geburt überall herumstehen. Wie wichtig ist der Muttertag? weiterlesen

…. und drinnen! Frühling im Haus

Der Frühling ist da – und nicht nur draußen im Garten. Nein, auch drinnen im Haus. Da ich riesige Beete zu pflegen habe, fahre ich die sehr empfehlenswerte Strategie „so dicht bepflanzen, dass das Unkraut erst gar keine Chance hat“!

Da eine derart dichte Bepflanzung jedoch unzählige Pflanzen erfordert, bin ich dazu übergegangen, für ein paar Kronen bunte Samentütchen zu kaufen anstelle mich beim Kauf von fertigen Pflanzenmassen finanziell zu ruinieren.

Vor einigen Wochen habe ich daher begonnen, dem Frühling auf die Sprünge zu helfen (Siehe hier). Da wir noch kein Gewächshaus haben, findet das Projekt auf unseren Fensterbänken statt. …. und drinnen! Frühling im Haus weiterlesen