Gästebuch

Willkommen in meinem Gästebuch!

Ich freue mich über einen kurzen Gruß oder Feedback.
Da dies ein persönlicher Blog ist, ist es nett für mich zu wissen, wer mich hier besucht!

Der Eintrag ins Gästebuch wird über das Kommentarfeld unter diesem Beitrag vorgenommen.
Hierbei wird nur Euer Name zu Eurem Eintrag veröffentlicht.
Die E-Mail-Adresse und Homepage dienen nur für mich zur Identifikation und Kontaktaufnahme bei Bedarf.

Also keine Scheu – das Gästebuch beißt nicht!

Viele Grüße,

Mary aus Dänemark

 

 

Advertisements

140 Kommentare zu “Gästebuch”

  1. Hej Margitta,
    ich habe Dein Buch gelesen. Es ist einfach phantastisch. Als langer
    Dänemarkfreund gibt es noch immer Sachen, die ich über das Land
    nicht wußte. Ich habe das Buch „verschlungen“.
    Liebe Grüße
    Jürgen

    1. Lieber Hans-Jürgen, herzlichen Dank für das tolle Lob. Freut mich sehr, dass ich auch langjährige Dänemark-Fans noch mit Informationen überraschen kann! Liebe Grüße aus DK

  2. Hej Mary,ich bin noch dabei Dein Buch zu lesen. Einfach toll.Vieles was ich nicht gewußt habe. Besonders gefällt mir das Vertrauen der Chefs, so schön unkompliziert und man muß nicht stundenlang im Wartezimmer sitzen. Wir sind in 2017 wieder für 5 Wochen in Dänemark. Im Februar sind wir in Vejers Strand, im Juni auf Fanö und im September in Trend. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest. Manuela

    1. Liebe Manuela, freut mich, dass Dir das Buch gefällt. Und ich wünsche ebenfalls eine wunderschöne & hyggelige Vorweihnachtszeit. Bis Februar ist ja dann auch nicht mehr lange…
      LG

  3. Des Rätsels Lösung liegt wohl darin, dass die Menschen sehr unterschiedlich sind 😉 Und das ist gut so. Wären alle so eingestellt wie Du, wäre der Norden längst entvölkert. Wären alle wie ich, lebte niemand im Süden 🙂 Mir würde nämlich im Traum nicht einfallen, in noch wärmere Länder zu ziehen als Deutschland. Da fand ich die wochenlange Hitzewelle im Sommer schon damals immer so furchtbar, und ich ziehe die gemäßigten Temperaturen des Nordens absolut der Hitze vor.
    LG

  4. Hallo Maritta,

    auch ich habe dein Buch verschlungen, gerade weil ich viel Bekanntes wiedergefunden habe. Spannend ist für mich vor allem der Abschnitt über die dänische Sprache: Nachdem unsere Muttersprachler an der VHS ausgefallen waren, wollte ich die über 30 Jahre alte Tradition unserer VHS nicht abbrechen lassen, nahm an Sprachkursen in DK teil und stürzte mich ins kalte Wasser.
    Regelmäßig nehmen wir an Kursen an dänischen Højskoler teil. Darum weiß,ich, ob mich Dänen verstehen oder mir nur mit Fragezeichen im Gesicht gegenüber sitzen. Ich bin sicher, dass ich nicht alle Vokale richtig beherrsche, konnte mich aber bisher immer verständlich machen. Bei einzelnen Worten kann das passieren, was du beschreibst, weil eben auch der Kontext fehlt, aber in einer Unterhaltung fällt das kaum auf.
    Liebe LeserInnen des Buches: Lernt dänisch und lernt die Dänen von einer ganz anderen Seite kennen! Es lohnt sich!

    Christian Vogel

  5. Hei Mary,

    das Buch habe ich noch nicht gelesen, nur den Artikel im Bersträsser Anzeiger – und hier im Blog ein bisschen.
    Det er hyggelig at ankomme her!
    Herzliche Grüße aus Lorsch,
    Olaf

  6. Hi, Maritta, ich bin so happy, über dein Buch 111 Gründe Dänemark zu lieben. Es ist ein tolles Buch, lange habe ich auf dieses Buch gewartet, da ich ein großer Dänemark Fan bin. Es macht soviel Spaß und Freude dieses Buch zu lesen, du spricht mir voll aus dem Herzen mit jedem einzelnen Kapitel, deines Buches. Ich hoffe sehr das du noch weitere Bücher schreibst. Herzliche Grüße Birgit

    1. Liebe Birgit,
      herzlichen Dank für Dein tolles Lob! Ich freue mich sehr darüber, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe und dass Du alles gut nachfühlen kannst.
      Dir ein schönes Wochenende
      LG aus Kopenhagen
      Mary

  7. Hi Mary
    Da sitzen wir auf der Rückfahrt vom Langlaufen im Zug und wollen unseren dänischen Freunden schreiben ob/wann wir wieder nach Nyrup/Sj kommen, da lesen wir in der Zeitung die Rezension über dein Buch.
    Was haben wir gelacht.
    Ich habe ein bisschen auf deiner homepage herumgestöbert und habe oft genug geschmunzelt. So manches was du geschrieben hast kam mir nach 16 Jahren Dänemarkurlaub sehr vertraut vor.
    Ein wesentliche Erkenntnis der vielen Urlaube „im Land“ ist für mich die Selbsterkenntnis über die Macken/Gewwohnheiten die ich als „Deutscher“ so habe. Unsere Freunde haben das zB exemplarisch mit dem Kommentar auf dem Punkt gebracht: „Ihr müsst immer was zu tun haben.“
    Von wegen “ Polsetysker“ 😉 Ich traue mir zu mit fast 100% Sicherheit vor einem Kühlregal eines dänischen Supermarktes durch reines Ansehen der Ware die Herkunft derselben zu erkennen.

    Es grüßt
    Michael

    1. Lieber Michael,
      ich freue mich, dass Euch schon die Buchrezension und auch der Blog Euch zum Lachen bringen kann 🙂

      Ja, wenn Ihr seit 16 Jahren Dänemark-Urlauber seid, werdet Ihr auch viel aus meinem Dänemark-Buch wiedererkennen, falls Ihr Euch dieses eines Tages mal zu Gemüte führt 🙂

      Und Du hast ganz recht: Erst in einem anderen Land wird man auf die eigenen Macken aufmerksam…. so ging mir das in den Jahren nach meiner Auswanderung, die ich auch im Buch ein Stück weit aufgearbeitet habe..

      Da prallten Kulturen aufeinander 😉

      Schöne Gruesse aus Kopenhagen an Euch

      Mary

  8. Na toll Mary,
    jetzt hast Du es geschafft! Haben gerade auch Dein Buch bestellt. 🙂 Ich muss das lesen!
    Wir haben soeben ‚unseren Dänen‘ geschrieben dass wir im Sommer 2018 ein Haus mieten möchten für eine kleine Feier: wir wollen uns zum 10. Hochzeitstag am Strand von einem Pastor den Segen geben lassen.

    Ja was fehlt denn noch ???? Nur das liebe Geld. Der Wille ist sowas von da. Geeignete Häuschen werden immer wieder wehmütig im Internet in Augenschein genommen und eigentlich sitzt man schon, wenn auch nur in Gedanken, gemütlich bei miesem Wetter mit Buch und Musik vor dem Kamin und genießt die herrliche Ruhe, Spaziergänge in Ostfriesennerz auf dem Deich, bummelt durch die Fussgängerzone von Nykobing, liegt am Strand in der Strandmuschel, genießt das Leben mit diesem freundlichen, ruhigen Völkchen. Herrlich!

    Ich bin ja sooooo gespannt.

    LG von Werner

      1. Lieber Werner, sehr schön 🙂 Freut mich, dass ich Dich auf den Geschmack bringen konnte und jetzt wünsche ich Euch ein paar hyggelige Stunden mit Dänemark und ganz vielen Details über Land & Leute, hoffentlich mit einem Schmunzeln im Gesicht 🙂
        Liebe Grüße

    1. Lieber Werner,
      das klingt ja sowas von romantisch, Euer Plan, zum 10. Hochzeitstag einen Segen in Dänemark entgegenzunehmen!
      Wundervolle Idee. Dann heißt es jetzt, sparen, sparen sparen 🙂
      Und Vorfreude ist ja auch was wundervolles…
      Ich freue mich, dass Ihr mein Buch bestellt habt, das hilft dann sicher noch etwas bei der Überbrückung des Zeitraumes…
      LG aus Seeland
      Mary

      1. Liebe Mary,

        ausgelesen ist das Buch auch schon länger. Viele Neuigkeiten habe ich erfahren. Schönes, erstaunliches und alles in Allem wiederum Dinge die mich/uns bestärkt haben warum wir Dänemark lieben.
        LG
        Werner

      2. Lieber Werner,
        das freut mich wirklich sehr!!
        Auch ich selbst habe beim Recherchieren und Schreiben wahnsinnig viel gelernt ♥
        Mary

  9. Schöne Website! Kann nur bestätigen, dass das Leben in Dänemark wirklich hervorragend ist! Arbeite selbst hier und will nicht mehr weg 😉
    Werde mir euer Buch aber dennoch mal anschauen, auch wenn ich schon hier wohne 😀

    1. Lieber Joachim,
      mir geht es ähnlich – ich kann mir nicht vorstellen, das Land wieder zu verlassen, um woanders zu leben.
      Wie ich gerade gestern wieder erfuhr, lernen sogar Dänen noch etwas aus meinem Buch 😉

      Bei 111 Gründen sind auch sehr viele Informationen dabei, über die man vielleicht vorher noch gar nicht nachgedacht hat.
      Sogar ich selbst habe viel beim Schreiben und Recherchieren gelernt 😉

      LG
      Mary

  10. Unter den 111 Gründen fehlt ein sehr wichtiger: Die dänische folkehøjskole. Sie ist nicht denkbar ohne Grundvig, und in Deutschland gäbe es keine Volkshochschulen. Auch wenn man die deutschen VHS nicht mit der dänischen vergleichen kann.
    Sicher, nicht jeder Däne war auf einer højskole, aber die, die einmal dort waren, kommen immer wieder!
    Liebe Maritta, versuch es einfach einmal, es gibt auch viele kurze Kurse und auch Familienkurse, an denen du mit deiner ganzen Familie eine oder zwei Wochen verbringen kannst!

    1. Liebe Christel,
      Du hast absolut recht.
      ich habe sehr viele Gründe aussortieren müssen. Wahrscheinlich hätten diese Gründe noch für einen 2. Band gereicht 😉
      LG
      Mary

  11. Hallo Mary, herzliche Grüße aus Aachen. von der Familie Brenk die mit begeisterung seit 1980 die Urlaubszeit an der schönen jütländischen Nordseeküste in den Ferienhäsern der Familie Esmark,in Bjeregard verlebt. Jetzt, im Mai 2017 geht es wieder los, wir erleben die wunderbare Gastfreundschaft und Betreuung seit diesen vielen Jahren ohne einmal Enttäuscht gewesen zu sein von unserern Gastgeber. Es ist immer wieder eine schöne erholsame Zeit,-egal bei welchem Wetter mit vielen Bücher und Hobby -Sachen, sowie Besuchen, z,B, im Legoland usw.
    In den ersten Jahren war es besonders mit unserem gerade geborenen Sohn Tobias Brenk, eine besondere Zeit. mit vielen ihm erzählten Geschichten über den Klabautermann und die Klabauterfrau die gerade bei dem heulenden Sturm auf dem Meer vorbei segelten, ( und schon krabbelte er aus dem Bett und wollte die Familie Klabautermann sehen)! Er, der jetzt in Basel seinen Traumberuf gefunden hat und die Berge liebt! In den folgenden Jahren begeisterte mich die Ölmalerei dieser Naturlandschaft des Holslandklits.in der weiteren Zeit entstand sogar
    das Manuskript für einer maritime Novelle mit dem Titel: “ Unter Rauch geschwärzten Segeln“ ( Eine fikive, aber auf geschichtlichen Grundlagen geschriebene Erzälung über den britischen Royal-Mail Steamer SERVIA der Cunard -Linie und seine stürmische Jungfernfahrt. ( Einen Einblick in das Werk kann man unter der Titeleingabe auf Amazon erhalten). Alles weitere über meine Internetseite unter: http://www.Nordseegalerie.com Viele Grüße von einer ergrautem Landratte mit Seewasser im Blut aus Aachen.

    1. Lieber Burkhard,
      vielen Dank für Deine Mail und den Kommentar.
      Deine Geschichte ist sehr inspirierend.
      Grüße zurück nach Aachen an die Landratte mit Seewasser Blut 🙂
      Mary

  12. Hallo,
    ich habe jetzt durch Zufall deine Seite ueber google gefunden und mir die 10 Gruende fuer und vorallem die 10 Gruende gegen Danmark durchgelesen. Breiter konnte mein Grinsen nicht sein. Wir leben seit 10 Jahren in Norwegen und die 10 Gruende nicht nach Danmark auszuwandern, die kannst 1 zu 1 auf Norwegen umlegen. Ich werde mir natuerlich den ganzen Rest auch mal durch lesen.

    Hilsen Matthias

    1. Lieber Matthias,

      ja, Dänemark und Norwegen ist nicht so weit voneinander entfernt, was die Kultur und Sitten angeht 🙂

      Ich hoffe, Dir hat der Rest der 10-Gründe-Serie auch Spaß gemacht und Du konntest mit Sicherheit noch die ein oder andere Ähnlichkeit entdecken…

      Schöne Grüße aus dem Norden in den noch nördlicheren Norden

      Mary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: