Schlagwort-Archive: Einschläferung 4 Löwen

5 Monate 4 Nordlichter

Heute blogge ich genau seit 5 Monaten!

Am Monatstag des Blogs gibt es wie immer einen kleinen Einblick in die Statistiken. Der April war ein ganz besonderer Monat! Während ich im März bereits stolz darauf war, erstmals über  4.000 monatliche Seitenaufrufe gekommen zu sein, toppte der April diese Zahl bei weitem!

Fast 7.000 Seitenaufrufe erzielte der Blog im April! Und über 1.500 Besucher!

Blog-Statistik-2014-04

Stellt sich natürlich die Frage, wie es zu dieser deutlichen Steigerung der Seitenaufrufe und Besucher gekommen ist. Meine erste Vermutung war das Thema „Giraffen, Löwen und der Kopenhagener Zoo„… 5 Monate 4 Nordlichter weiterlesen

Von Giraffen, Löwen und dem Zoo in Kopenhagen (Teil 2 – die Löwen)

Nach dem massiven Medienspektakel im Februar um die Tötung der Giraffe „Marius“ gießen die Medien neues Öl ins Feuer.

Die Hintergründe zur Giraffe wurden im ersten Teil des Blog-Berichts erläutert:
https://4nordlichter.com/2014/03/27/von-giraffen-lowen-und-dem-zoo-in-kopenhagen-teil-1-die-giraffe/

Seit 1-2 Tagen versuchen die Medien, ein weiteres Mal auf dieses Thema aufzuspringen, um die Leser- und Verkaufszahlen in ähnliche Höhen zu treiben. Dieses Mal allerdings mit einem weniger bemerkenswertem Ereignis, welches in der europäischen Zoo-Welt sicher nicht unüblich ist, das aber nochmal an die Entrüstungsstürme aufgrund der Giraffe anknüpfen soll.

Von Giraffen, Löwen und dem Zoo in Kopenhagen (Teil 2 – die Löwen) weiterlesen

Von Giraffen, Löwen und dem Zoo in Kopenhagen (Teil 1 – die Giraffe)

Das Image des Kopenhagener Zoos steht in diesen Wochen unter keinem guten Stern. Negative Berichterstattungen in aller Welt, Hasstiraden in den sozialen Medien und sogar Morddrohungen standen auf dem Plan.

Die Intensität dieses Medienspektakels ist vom Zoo selbstverschuldet, wie ich meine.

Mit einer sehr unsensiblen Vorgehensweise bei der Umsetzung einer an sich fundiert begründeten Maßnahme im Bereich der Zoo-Tierhaltung hat der Zoo in Kopenhagen Anfang Februar die negative Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich gezogen. Ein Fehler, der seinem Image sehr geschadet hat, und der – wie man aktuell sieht – auch nicht so einfach wieder zu beheben ist.

Die Tötung von Tieren ist und bleibt ein emotionales Thema. Dies gilt natürlich eher für  „hübsch anzusehende“ Tiere wie beispielsweise Giraffen und Löwen. Die tägliche Tötung von Nutztieren wie Rindern, Schweinen, Hühnern usw. erzeugt in der breiten Bevölkerung eher wenig Emotionen.

Von Giraffen, Löwen und dem Zoo in Kopenhagen (Teil 1 – die Giraffe) weiterlesen