Gefühlsausbruch des Himmels

Seit ein paar Wochen herrscht in unserem kleinen Ort am Rande von Kopenhagen nicht nur eine „Wärmewelle“ sondern auch hartnäckige Dürre!

Hoffnungsvoll verfolgen wir daher den täglichen Wetterbericht und warten auf die Ankündigung eines klitzekleinen Wolkenbruchs.  Denn unser Garten leidet. Er ist es nicht gewohnt, wochenlang der brütenden Sonne zu trotzen, ohne dass ein einziger Regentropfen vom Himmel fällt.

Bisher ist noch jeder vorhergesagte Wolkenbruch knapp an unserem Wohnort vorbeigezogen. Während es nördlich, südlich, westlich und östlich von uns zwischendurch doch mal geregnet hat, ist unser Garten nach wie vor trocken. F*rztrocken. 🙂

Mit Mühe und Not erhalten wir mit regelmäßiger „Handwässerung“ die meisten Pflanzen am Leben. Nicht alle haben dies überlebt. Schließlich haben wir auch andere Dinge zu tun als täglich den großen Garten zu wässern. In Dänemark scheint es auch nicht üblich zu sein, regelmäßig den Garten zu wässern. Jedenfalls habe ich noch keinen einzigen Nachbarn seinen Rasen sprengen sehen…. was im Normalfall auch nicht notwendig ist.

Heute endlich war es soweit! Der Wettergott hatte ein Einsehen mit unserem kleinen Wüsten-Flecken. Oder einen spontanen Gefühlsausbruch direkt über uns.

Unser Garten (und besonders der Rasen) atmete auf:

CIMG5398

CIMG5412

CIMG5397  CIMG5401  CIMG5408

Das Timing war perfekt. Eine halbe Stunde vorher hatten wir uns noch unter dem Sonnenschirm Luft zugefächelt und gemeinsam mit der dänischen Schwiegerfamilie leckere Steaks und Filets vom Grill verzehrt. Kurz nachdem wir abgeräumt hatten, öffneten sich alle Himmelsschleusen.

Zwischenzeitlich hat die Sonne schon wieder das Zepter übernommen. Der kleine Wolkenbruch hat jedoch tatsächlich die Temperaturen ein klein wenig abgekühlt. So gibt es heute Nacht wohl keine weitere Tropennacht. Stattdessen vielleicht etwas mehr Schlaf.

Nicht nur der Garten atmet auf – wir auch!

Ich wünsche Euch allen eine schöne Sommerwoche!

CIMG5419

 

Das letzte Foto geht auf den Blog der Raumfee und nimmt dort an der Foto-Reihe „In heaven“ teil.

Advertisements

4 Kommentare zu “Gefühlsausbruch des Himmels”

  1. Die Erde konnte das Wasser vermutlich gar nicht so schnell aufnehmen, wie es kam oder? Wir erwarten heute wieder eine Abkühlung. Mal sehen, was so kommt 😉
    Herzliche Grüße und ich hoffe, ihr konntet schlafen!

    Emily

    1. Oh doch, die Erde hat es geradezu gierig aufgesaugt 🙂

      Ach wir haben so herrlich geschlafen. Einfach toll. Man ist ein ganz anderer Mensch, so ohne Schlafmangel 😉

      Euch viel Glück bei der Abkühlung und danke für Deine Likes 🙂

      LG Mary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s