Schlagwort-Archive: Wucherpreise

Ein Wunder in Dänemark!

Manchmal geschehen sie eben doch:
Wunder!

Ich kann es persönlich bezeugen, denn ganz aktuell ist ein Wunder aus Dänemark zu vermelden.

Die letzten Tage war es sehr heiß hier in Skandinavien. Das Thermometer kletterte bis auf 30 Grad. Dies ist zwar etwas ungewöhnlich, aber noch lange nicht das Wunder, das ich hier beschreiben möchte. Zwei bis drei Wochen Sommer kommen in guten Jahren auch im hohen Norden mal vor. Wenn man Glück hat.

Wenn es so heiß ist, erwacht die Lust auf einen gemütlichen Grillabend. Auf der Jagd nach leckerem Grillfleisch machte ich mich auf den Weg zum „Kvickly“, einem der wenigen großen Supermärkte in Dänemark. Ich fand, was ich suchte. Anlässlich des bevorstehenden schönen Sommerabends nahm ich noch eine Flasche Rosé mit, bezahlte meine Beute und begab mich zum Ausgang.

Plötzlich blieb ich wie angewurzelt stehen. Ich traute meine Augen kaum, als ich die sehr werbewirksam platzierte Palette am Ausgang des Supermarktes sah. Verwirrt blinzelte ich ein paar Mal und sah erneut auf das Preisschild, das die Palette schmückte. Nein, der Preis blieb derselbe! Ich träumte nicht.

Ein Wunder in Dänemark! weiterlesen

Werbeanzeigen

Goodbye Mallorca – Hello Denmark!

We are back!
Gestern Abend sind wir vier Nordlichter wieder wohlbehalten in Kopenhagen gelandet. Damit ging unser erster gemeinsamer Strandurlaub mit zwei kleinen Sprösslingen im Süden nach eineinhalb Wochen zu Ende.

Als deutsch-dänische Familie mit Wohnsitz in der Nähe der dänischen Hauptstadt sowie mit zahlreichem Familienanhang in Südhessen sind wir Experten im Fliegen mit diversen Babys und Kleinkindern. Genau das hat uns bislang auch davon abgehalten, neben den regelmäßigen Flügen zwischen Frankfurt und Kopenhagen in diesem Bereich unnötige weitere Herausforderungen  auf uns zu nehmen. Zu genau wissen wir, wie quälend lange sich eine klitzekleine Flugstunde hinziehen kann, wenn sich mindestens eines der Kinder kurzerhand dazu entschließt, schlechte Laune in klaustrophobischer Enge intensiv auszuleben.

Da jedoch ein vierjähriges Kind weitestgehend von den Eltern in Schach gehalten werden kann und somit nur noch eine einzige tickende Zeitbombe unter uns weilt, gestattete unser vorhandenes Nervenkostüm dieses Jahr erstmals noch eine weitere Flugreise.

Ich vermisse hier oben im Norden schon seit Jahren einige „richtige“ Sommertage mit konstanten Temperaturen um die 30 Grad und hielt daher Ausschau nach ein paar klassischen Urlaubszielen in Europa, gerne mit überschaubarer Flugdauer.

Nach einem kurzen ersten Blick auf die Preise der dänischen Pauschalreisenanbieter war schnell klar, dass eine Buchung über ein dänisches Reiseportal definitiv nicht in Frage kam. Auch nach so vielen Jahren im Norden kann mich dieses Land immer noch hin und wieder mit seinen Wucherpreisen in bestimmten Bereichen überraschen. Goodbye Mallorca – Hello Denmark! weiterlesen