Bergfest – 111 Gründe, Dänemark zu lieben

Ein Jahr ist eine lange Zeit.
Ein Jahr, in dem man nebenbei ein Buch schreibt, ist eine noch viel längere Zeit!

Zwischenzeitlich habe ich es längst aufgegeben, zu zählen, wie oft ich mich für dieses „kleine Buchprojekt“ bereits selbst auf den Mond hätte schießen können. Was ich allerdings nicht aufgegeben habe, das ist das Zählen jedes einzelnen Grundes, dem ich mittlerweile eine lesefertige Fassung aufzwingen konnte.

Nachdem ich die (abenteuerliche und nicht lesbare) Rohfassung innerhalb von dreieinhalb Monaten runtergeschrieben hatte, befinde ich mich seither in der zähen Redigierungsphase. Das Grundgerüst ist gelegt, ich bin zufrieden mit der Zusammenstellung der 111 Gründe, der Kapiteleinteilung und der verschiedenen Ideen und Informationen rund um die einzelnen Themen. In der Redigierungsphase wandele ich dieses Grundgerüst nun mit viel Herzblut in eine lesbare Fassung um.

Für diese Phase plante ich volle 5-6 Monate ein! Die vielen spannenden Gründe, Anekdoten und Informationen sollen ja schließlich ein unterhaltsamer Lesegenuss werden.

Mühsam ernährt sich also das Eichhörnchen, aber es ernährt sich. Ich vermeide es, an die Gesamtzahl 111 zu denken (sonst hätte ich längst aufgegeben) und schreibe einen Grund nach dem anderen um, sorgfältig, konzentriert, während ich dabei versuche, den nicht unwesentlichen restlichen Alltagstrubel auszublenden.

Vor drei Tagen war es dann soweit. Nach einer anstrengenden Anfangsphase redigierte ich Grund Nr. 56! Bergfest! Die Hälfte der Redigierungsphase ist geschafft. HURRAAA!

Die zweite Hälfte schaffe ich jetzt auch noch, mit der ersten im Rücken, als beruhigende Stütze.

Vor drei  Wochen  schickte ich auch das erste Drittel des Manuskriptes an meinen Literaturagenten und wartete mit klopfendem Herzen und voller Spannung auf ein erstes Feedback von professioneller Seite. Nur zwei Stunden später die erlösende Antwort: Der Agent war angetan von den ersten drei Kapiteln, alles ist, wie es sein soll, er hat viel über Dänemark erfahren, was er noch nicht wusste und freut sich bereits jetzt auf den nächsten Manuskriptteil.

Da purzelten ein paar Steine von meinem Herzen und ich stürzte mich gleich ins nächste Drittel.

Ich bin also auf dem richtigen Weg!

Wünscht mir weiterhin gutes Durchhaltevermögen und solltet Ihr nach diesem Winter ein wenig Energie übrig haben, schickt ein bisschen davon zu mir in den Norden 🙂

Viele Grüße aus dem grauen und grauen und grauen Dänemark, das geduldig, aber sehnsüchtig auf Licht und Wärme wartet

Mary

 

Quelle Beitragsbild: Møns Klint, GeoCenter Møns Klint, Mapio.net

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Bergfest – 111 Gründe, Dänemark zu lieben”

  1. Liebe Mary,
    Du schaffst das! Als neuer Fan von Dir, habe mir Deinen kompletten Blog durchgelesen und empfinde Deinen Stil als eine wahre Wohltat in der Literatur. Ich freue mich immer von Dir zu lesen und hoffe Dein Buch eines Tages in den Händen halten zu können.
    Liebe Grüße von der Ostsee (aus Lübeck)
    Tom

    1. Lieber Tom,
      das war eines der schönsten Komplimente, die ich als Bloggerin je zu lesen oder hören bekommen habe.
      Vielen Dank.
      Das hilft mir beim Durchhalten, wenn es mal wieder eine besonders zähe Phase beim Buch gibt…
      Du wirst auf jeden Fall mein Buch bald in den Händen halten können.
      Es erscheint im Herbst/Winter.
      Liebe Grüße von Fanø aus dem Urlaub
      Mary

  2. Liebe Mary,
    das klingt doch schon sehr gut! Gratulation zum Bergfest. Ich freue mich schon sehr, wenn das Buch fertig ist und es wieder neuen Lesestoff über meine zweite Heimat geben wird.

    Bis dahin heißt es: Stark sein, durchhalten und an sich glauben.
    Weiterhin viel Lust am Ergebnis – vor allem aber am Weg dorthin.

    Liebe Grüße
    Christiane von der Nordsee

    1. Liebe Christiane,
      danke Dir für Deine aufbauenden Worte. Die kann ich in den zähen Buchphasen wirklich gut gebrauchen.
      Ich werde das auf jeden Fall schaffen – muss mich nur durchbeißen. Ein Buch schreibt sich nur mit viel Disziplin, in einem so vollen Alltag
      Liebe Grüße
      Mary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s