Schlagwort-Archive: Bloggerin

Mein Buch ist da!!!

Ein Wahnsinnsgefühl!!!

Plötzlich halte ich es in meinen Händen: Das Buch, das mich ein Jahr lang in anderen Sphären hat schweben lassen!

111 Gründe, Dänemark zu lieben, ist da!!!

img_20161105_135741

Ich kann es noch gar nicht richtig fassen. Wieder und wieder starre ich ungläubig auf den Bücherberg in meinem Wohnzimmer, nehme vorsichtig eines der Exemplare in die Hand, blättere darin, lese hier und dort einen Absatz, um schlussendlich (erneut) festzustellen:
Ich habe tatsächlich ein Buch geschrieben!
Nämlich dieses hier!
Verrückt!

Letzten Montag erhielt ich vom Verlag die Information, dass der Druck des Buches nun abgeschlossen sei. Nun beginne die Verteilung, die zwischen 5 und 15 Tagen dauere – je nach Adresse und Schnelligkeit der jeweiligen Buchhandlung, wobei Amazon voraussichtlich bei den letzten dabei sein würde, aufgrund der neuen Lager im Ausland und den entsprechenden Einlagerungszeiten.

Am Donnerstag Abend – ich kam gerade abgehetzt von der Arbeit nach Hause – lag ein großes Paket im Flur. Für mich. Gedanklich noch zur Hälfte beim Job, zur anderen Hälfte bei den anstehenden Vorbereitungen für den Besuch meiner Freundin aus Deutschland, die in etwa einer Stunde ankommen sollte, lautete mein erster hektischer Gedanke: „Weg damit. Ich hab´ nichts bestellt!!“

🙂

Bis mein Däne in den Flur trat, mich begrüßte und dann auf das Paket deutete: „Könnte das nicht dein Dänemark-Buch sein?“

Ich schlug mir gegen die Stirn. Ungeduldig riss ich das Paket auf und siehe da: Er hatte recht. Natürlich!

img-20161104-wa0008

Was für ein unbeschreibliches Gefühl, das eigene Buch in den Händen zu halten, nach einem völlig verrückten und turbulenten Jahr… So wortgewandt ich sonst auch sein mag: Hierfür finde ich noch keine Worte… Ich muss das wohl erst mal noch etwas auf mich wirken lassen.

Vorhin dann die erste Nachricht auf Facebook: Meine liebe Blog-Leserin Rita war heute morgen von ihrer Buchhandlung angerufen worden. „111 Gründe, Dänemark zu lieben“ war angekommen, woraufhin Rita das Buch gleich holte und abfotografierte 😉

Wenig später piepste das Handy meiner Freundin: Eine Mail von Amazon. Das vorbestellte Buch „111 Gründe, DK zu lieben“ sei soeben versendet worden. Erwartete Ankunft des Pakets: Am Montag. In 2 Tagen. Pünktlich zu ihrer Rückkehr aus Dänemark.

WOW! Jetzt geht es also tatsächlich los!

Ich bin ganz aufgeregt und völlig durch den Wind. Dieses Wochenende wird es wohl nichts werden mit Hygge und mentaler Entspannung. Stattdessen wirbele ich durchs Haus und verbreite überall Aufregung und Hektik.

Nun ja, man schreibt ja nicht alle Tage ein Buch. Und die Hygge läuft schon nicht weg.

img_20161105_140001

Ich wünsche Euch allen, die das Buch vorbestellt und in den nächsten Tagen in den Händen halten werden, ganz viel Spaß und Freude beim Lesen!

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen und hoffe, dass es Euch gefällt. Bei 111 Gründen ist sicher für jeden etwas dabei 😉 Ich freue mich schon sehr auf Eure Meinungen!

 

Viele Grüße von einer ganz aufgeregten Dänemark-Bloggerin
(und Neu-Autorin)

Maritta Demuth

Werbeanzeigen

Tilbage – Zurück in Dänemark!

Vi er tilbage – wir sind wieder zurück!

Gestern morgen, 7.15 Uhr, ging unser Flug von Frankfurt nach Kopenhagen. Um 10.30 Uhr waren wir mitsamt unserem Gepäck und gutgelauntem Nachwuchs wieder in unserem Wohnort am Rande von Kopenhagen angelangt.

Vor acht Tagen waren wir mit zwei vollbepackten Koffern, zwei Buggys und drei Handgepäckstücken in meine alte Heimat aufgebrochen. Mit drei vollbepackten Koffern, zwei Buggys und immer noch drei Handgepäckstücken kamen wir gestern zurück!

Den Weg vom Flughafen Kopenhagen-Kastrup bis nach Stenløse legen wir jedes Mal ganz unkompliziert mit Metro und S-Bahn zurück. Interessanterweise wurde ich von einer Bekannten in Deutschland mit leicht entgeistertem Gesichtsausdruck gefragt, ob wir niemanden haben, der uns mit seinem Auto an den Flughafen fahren kann…. Aufgrund der S-Bahn-Anbindungen war ich bisher noch nie auf die Idee gekommen, jemanden zu fragen. So verschieden sind die Welten. Allerdings verfluchte ich gestern auf der 800 Meter langen Strecke von der S-Bahn-Station bis zu unserem Häuschen mehrmals dieses Versäumnis 🙂

Wir haben es schlussendlich aber geschafft.

Nach einer Woche voller Trubel und Wiedersehensfreude, mit einem großen Fest, massenhaft deutschen Süßigkeiten und anderen Leckereien geht es für uns nun wieder in unseren (dänischen) Alltag.

Heute früh setzte meine Einarbeitungsphase im neuen Job fort und ich fand mich trotz einer Woche Abwesenheit wieder gut zurecht. Die Kinder waren happy, wieder in den Kindergarten zu kommen und wurden von ihren kleinen Freunden herzlich empfangen. Mein Mann werkelte am Haus und schrieb Bewerbungen.

Innerhalb von nur einem Tag haben wir wieder von alter Heimat auf neue Heimat umgeschaltet.

Bis zum nächsten Mal!

Während unserer Abwesenheit hat sich hier oben im Norden einiges getan. Die Sonne steht tiefer und gibt ein ganz anderes Licht.

CIMG5471

Tilbage – Zurück in Dänemark! weiterlesen