Blog-Empfehlung: Eine Auswanderin auf Bornholm!

Wer nach den verschiedenen Bornholm-Impressionen noch mehr über Bornholm lesen möchte, dem kann ich einen neuen, vielversprechenden Blog ans Herz legen:

www.bornholmmylove.com

Der Blog ist nicht mal zwei Monate alt und hat schon beachtliche und interessante Inhalte zu bieten! Die Bloggerin ist Steffi, eine deutsche Auswanderin, die vor fast 9 Jahren mit ihrer Familie nach Bornholm auswanderte und seitdem im kleinen Fischerdorf Snogebæk im Süden der Insel lebt.

Foto: www.bornholmmylove.com

Steffi hat mich vor kurzem angeschrieben und auf ihren Bornholm-Blog aufmerksam gemacht. Es gibt nicht viele deutsche Blogs aus und über Dänemark, und dieser ist absolut empfehlenswert! Aus Steffis Zeilen kann man ihre Liebe zur Sonneninsel und ihre dort erworbene „dänische“ Gelassenheit deutlich herauslesen.

Liebe Steffi,
Vielen Dank für Deine Anfrage zum Verlinken! Schön, über den Blog Gleichgesinnte im Land kennenzulernen 🙂 Dir und Deiner Familie weiterhin viel Gemütlichkeit und Lebensfreude auf der Sonneninsel. Sollten wir es dieses Jahr tatsächlich nach Bornholm schaffen, schauen wir bei Euch vorbei. Ansonsten ist ein Kaffee in Kopenhagen auch keine schlechte Idee.

Gelassene Grüße aus Kopenhagen nach Bornholm.

Hav det godt, mange hilsner fra fastlandet

Mary

Advertisements

2 Kommentare zu “Blog-Empfehlung: Eine Auswanderin auf Bornholm!”

  1. Danke Mary für die tolle Empfehlung, Ja, der Blog ist gerade mal einen Monat alt und viele haben Interesse. Das ist super und da sieht man mal wieder, wie beliebt Dänemark – und eben auch Bornholm- bei vielen Deutschen ist. Es macht mir total Spaß über die Insel zu bloggen und ich bin selber gespannt, was noch alles kommt. Derzeit habe ich eine lange Liste an Themen und muss sehen, wie ich die Zeit dazu finde :-)) Ich freue mich, dass ich dich im Netz gefunden habe und noch mehr auf ein baldiges Kennenlernen, nicht „online“ sondern „live“ auf der Insel oder in einem netten Cafe in Kopenhagen. Ich kenne die Hauptstadt leider noch gar nicht soooo gut, aber da kann dein Buch und ein Besuch bei dir ja Abhilfe schaffen 🙂 Denke, uns werden die Gesprächsthemen nicht ausgehen :-))) Gaaaanz liebe Grüße übers Meer ♥ Steffi

    1. Hallo Steffi,
      ja, das Gefühl kenne ich – viel Euphorie (besonders in den erste Monaten 🙂 ), viele Themen, Ideen, und dann der etwas restriktivere Zeitfaktor.
      Aber mit der Zeit findet man eine gute Balance zwischen Real Life und Blog – ganz wichtig, wenn man auf Dauer Blogger sein möchte. Denn es kommen auch mal motivationstechnische Durststrecken auf lange Sicht, die gehören dazu.

      Wenn Du in der Hauptstadt bist, melde Dich gerne.
      Allerdings verwechselst Du mich mit dem Buch, Du meinst sicher Amalie mit ihrem dänischen Design-Blog, sie hat über Kopenhagen als Sightseeings-Ziel sowie über Shoppen und Brands in Kopenhagen geschrieben. Unsere beiden Blogs beinhalten eher ja eher Infos darüber, wie es sich in DK tatsächlich lebt.

      Schöne Grüße
      Mary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s