Winterimpressionen

Der diesjährige Winter in Dänemark ist bisher – wie auch im Rest Europas – noch nicht sehr beeindruckend. Was nicht ist, kann grundsätzlich ja noch werden – aber wir rechnen nicht mehr wirklich damit. Nach den letzten beiden Jahren mit viel Schnee und eisigem Ostwind hat der Winter sich dieses Jahr seine Pause verdient.

Die letzten zwei Wochen rutschten die Temperaturen jedoch in den Keller und es gab viele Tage mit Minusgraden. Mein Däne hoffte daraufhin, am letzten Wochenende Eisangeln zu können, auf einem See im Umfeld von Kopenhagen.

Weiß jeder, was Eisangeln ist?

(Quelle: http://www.xn--80aqafcrtq.cc)

Hierzu muss es über Tage hinweg ordentliche Minusgrade geben, bis die Seen dick zugefroren sind und die Behörden die Seen fürs Eisangeln freigeben.

Dies war leider bis letztes Wochenende nicht der Fall, aber mein Mann und sein Freund ließen sich hiervon nicht beirren. Sie zogen dennoch los und wollten ganz normal angeln. Dieses Unterfangen gestaltete sich jedoch ebenfalls als schwierig, weil die Seen fürs gewöhnliche Angeln doch zu sehr zugefroren waren. Also angelten die beiden im bewegten Gewässer in der Gegend von Frederiksdal/Virum.

Gefangen haben sie nichts, aber mein Göttergatte hat mir ein schönes Winter-Foto für den Blog mitgebracht.

CIMG3976

Advertisements

2 Kommentare zu “Winterimpressionen”

    1. Danke, Emily! Ich finde auch, meinen Mann kann man schicken 🙂
      Hatte mich sehr gefreut, dass er an meinen Blog gedacht hat und mir das Foto von seinem Ausflug mitgebracht hat.
      LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s