10.000 Clicks

Heute im Laufe des Vormittags meldete meine Blogstatistik den 10.000 Click auf http://www.4nordlichter.com!

In den 3 Monaten, die der Blog nun existiert, wurde also jeder der cirka 100 Beiträge durchschnittlich 100 mal gelesen.

100 x 100 🙂

Was klein und mit der Zielgruppe „mein näheres und weiteres privates Umfeld“ begann, hat sich in den letzten Wochen zu einer gut besuchten Leseplattform entwickelt, deren Leser ich längst nicht mehr alle persönlich kenne. Wie ich soeben gelernt habe, hat der durchschnittliche deutsche Blog laut blogoscoop täglich cirka 35 Seitenaufrufe. Mein Blog liegt mittlerweile bei 180 täglicher Clicks.

Und wo kommen alle die netten Menschen her, die mir diese schönen Zahlen bescheren? Auch darüber weiß die Blog-Statistik genauestens bescheid:

Statistik-Weltkarte

Der Hauptteil meiner Gäste befindet sich natürlich in Deutschland, dicht gefolgt von Dänemark. Aber auch andere Länder sind regelmäßig in meiner Blog-Statistik vertreten. Bei einigen Ländern habe ich so eine leise Vermutung, wer die Clicks produzieren könnte. Bei anderen muss ich passen.

Ich gestehe, dass solch eine Blog-Statistik ganz schön süchtig macht! Jede Steigerung, jeder noch höherer Balken in der Statistik scheint direkt das Belohnungszentrum des Gehirns anzusprechen. Jeden Morgen sitze ich im Zug und rufe mit meinem Tablet die neuesten Ergebnisse ab, oft mit einem Lächeln im Gesicht.

Es handelt sich bei dem Run auf immer bessere Blog-Zahlen aber um eine sehr produktive Sucht: Um morgens im Zug neue Besucher- und Seitenaufrufszahlen ablesen zu können, muss ich abends natürlich auch für entsprechenden Nachschub in den Blog-Inhalten sorgen.

Von nichts kommt schließlich nichts!

Und ganz besonders wird mein Belohnungszentrum natürlich angeregt, wenn ich eine Nachricht über neue Follower bzw. Blog-Abonnenten erhalte 🙂 Wer sich also noch nicht angemeldet hat und regelmäßig hier liest, dem empfehle ich wärmstens ein E-Mail-Abo (siehe rechts oben) oder auch das Folgen des Blogs über dessen Facebook-Seite:
http://facebook.com/4nordlichter

Und traut Euch gerne, Kommentare zu schreiben. Die Blog-Verfasserin beißt nicht. Der nächste Kommentator produziert übrigens auch gleich das nächste Blog-Jubiläum:

Der 100. Kommentar!

Wer ist der erste?

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu “10.000 Clicks”

    1. Hey Barbara 🙂 Herzlichen Glückwunsch!!! Du hast gewonnen….. hm…. lass mal überlegen…. einen Gastbeitrag auf dem Blog 🙂
      Hast Du vielleicht ein nettes DK-Foto oder etwas über DK zu sagen? 🙂
      LG

  1. Wow, ich bin echt beeindruckt. Da bin ich nämlich noch lange nicht. Also, bei 10.000 Klicks schon, aber nicht nach 3 Monaten. Woher rekrutierst du denn deine Leser? Oder ist Dänemark tatsächlich ein Selbstläufer? (EINEN Beitrag mehr über Dk habe ich diese Woche übrigens auch gepostet! 😉 )

    Viele Grüße, und herzlichen Glückwunsch natürlich,
    Lena

    1. Hallo Lena, danke für das Kompliment.
      Wie alt ist denn Dein Blog? Und wieviele Clicks bekommst Du rein?
      Dänemark an sich ist glaube ich kein Selbstläufer. Ich übe mich ein bisschen in der Bewerbung des Blogs, z.B. auf Facebook bei Dänemark-Freunden oder Auswanderungsinteressierten und anderen Auswanderern. Hat Dein Blog eine Facebook-Seite? Dann bin ich ab und zu mal in Foren unterwegs, die thematisch passen.
      Mir ist jetzt gerade von einer großen Auswanderungsseite ein Interview angeboten über meine Auswanderung – das muss ich bald mal schreiben. Dann bekomme ich über die Seite vielleicht auch neue Interessenten.
      Aber generell versuche ich, den Blog ein bisschen “allgemein” zu halten, nicht zu sehr ins Private abzudriften, nicht zu sehr Tagebuch-mäßig zu schreiben 🙂 Das muss eine gesunde Balance haben. Denn sonst sind die Blogs so schnell nur für ein begrenzteres privates Umfeld geeignet, finde ich. Was ja aber auch nett sein kann. Kommt nur darauf an, was man will.
      Für mich ist eigentlich am Wichtigsten, dass es Spaß macht!
      Für Dich sicher auch 🙂 Oder bist Du am Werbepartner suchen?
      Ich werde das auf längere Sicht mal überlegen – aber wie ich erfahren habe, ist da nicht so viel Geld drin bei kleineren Blogs. Da muss man wohl richtig für ackern.
      Schönes Bloggen noch
      Mary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s