Mein deutscher Wortschatz schwindet….

 

…. und muss daher unbedingt durch tägliches Training aufrechterhalten werden.

Eben gerade schreibe ich an einem Blogeintrag und plötzlich fällt mir ein Wort nicht ein. Es liegt mir auf der Zunge und will partout nicht rauskommen. Ich denke und denke, und das Wort entfernt sich mehr und mehr.

Sowohl auf dänisch fällt es mir umgehend ein (at drille) als auch erschreckenderweise auf englisch (to tease). Aber das deutsche Pendant ist weg.

Mein netter Mann findet das sehr witzig und wir vereinbaren einen Wettlauf: Er rennt zum Wörterbuch Dänisch-Deutsch und ich versuche, mich an das Wort zu erinnern, bevor er es in dem dicken Wälzer herausgesucht hat.

Was soll ich sagen: Er gewinnt! Und liest mir das Wort in meiner Muttersprache vor: NECKEN.

Ach ja genau! Wie einfach. Seufz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s